Rücktrittsrecht

Rücktrittsrecht

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ab Zugang der schriftlichen oder elektronischen Auftragsbestätigung, frühestens jedoch ab Zugang der ersten kostenpflichtigen Ware (Zeitschrift, Prämie etc.) ohne Angabe von Gründen vom Abonnementvertrag zurückzutreten.

Die Rücktrittsfrist beginnt daher am Tag nach der Ausfolgung der schriftlichen oder elektronischen Auftragsbestätigung bzw dem Zugang der ersten kostenpflichtigen Ware. Bei digitalen Inhalten erlischt das Rücktrittsrecht mit Beginn der Vertragsausführung, also mit dem Download der Inhalte.
Um das Rücktrittsrecht auszuüben, müssen die Kunden die MediaRey GmbH mittels einer eindeutigen Erklärung (mit der Post versandter Brief oder Email) über ihren Entschluss, vom Abonnementvertrag zurückzutreten, informieren.

Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass die Kunden die Mitteilung über die Ausübung des Rücktritts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absenden.

Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden, die Kunden können jedoch  das beigefügte Muster-Rücktrittsformular verwenden:

Rücktrittsformular
MediaReyGmbH
Leserservice Forbes, Rücktritt vom Vertrag
Postanschrift: Simmeringer Hauptstraße 24, 1100 Wien
Email: abo@forbes.co.at

Hiermit trete(n) ich/wir* von den von mir/uns* abgeschlossenen Abonnementvertrag über den Bezug der folgenden Zeitschrift zurück:

__________________________________________________________

Bestellt am*/erhalten am*

_______________________________

Name des/der Verbraucher(s)

_______________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)

_______________________________
Datum, Ort

_______________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s)

_______________________________
* Unzutreffendes bitte streichen!

 

Tritt der Verbraucher vom Abonnementvertrag zurück, erstattet die MediaRey GmbH alle Leistungen, die sie von Verbraucher erhalten hat, samt gesetzlichen Zinsen vom Empfangstag an und einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von der MediaRey GmbH angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Rücktritt des Abonnementvertrags bei der MediaRey GmbH eingegangen ist und ersetzt dem Verbraucher allfällige auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand. Für die Rückzahlung verwendet die MediaRey GmbH dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Für den Fall, dass das Zahlungsmittel der ursprünglichen Transaktion für die Rückzahlung nicht zur Verfügung steht, erfolgt die Rückzahlung per Banküberweisung auf ein vom Kunden anzugebenes Bankkonto.

Die Verbraucher haben die empfangenen Leistungen unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem sie die MediaRey GmbH über den Rücktritt des Abonnementvertrags unterrichtet haben, an MediaRey GmbH, Simmeringer Hauptstraße 24, 1100 Wien zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Frist ist gewahrt, wenn die Verbraucher die empfangenen Leistungen vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abgesendet haben.

Die MediaRey GmbH kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die empfangenen Leistungen zurückerhalten hat bzw bis der die Verbraucher den Nachweis erbracht haben, dass sie die empfangenen Leistungen zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Die Verbraucher haben ein angemessenes Entgelt für die Benützung einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Werts der Leistung zu bezahlen, wobei die Übernahme der Leistung in die Gewahrsame des Verbrauchers für sich allein noch nicht als Wertminderung anzusehen ist.

Zu Gunsten der Verbraucher verzichtet die MediaRey GmbH grundsätzlich auf die Pflicht zur Rücksendung von Zeitschriften. Daher können die Verbraucher von der Rücksendung der Zeitschriften absehen.